Newsroom: Afrika auf allen Kanälen

Näher dran. Im afrika.info-Newsroom finden Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus unserem Korrespondenten-Netzwerk. Österreichische Journalisten und Medien nehmen wir gerne in unseren Verteiler auf.

Die Artikel stammen von unserem Partner Inter Press Service (IPS) in Berlin. IPS ist eine internationale Nachrichtenagentur, die 1964 in Rom gegründet wurde. Die Agentur setzt vor allem auf Journalisten, die direkt aus ihren Heimatländern berichten.

Die Afrika-Zentrale in Johannesburg beschäftigt 130 afrikanische Mitarbeiter in fast allen Ländern des Kontinents. Von Dakar bis Mogadischu, von Kairo bis Kapstadt.

Kenia: Kulturelle Barrieren überwinden

Ogiek-Frauen sorgen für sichere Zusatzeinkommen

Von Robert Kibet | 01.10.2014

Nakuru. Zwei Jahre ist es her, da lebte Mary Ondolo mit ihrem Mann und ihren neun Kindern in einer Hütte aus Lehm und Stroh. Inzwischen ist die Familie, die dem Ogiek-Volk von Jägern und Sammlern angehört, in ein Holzhaus umgezogen. Seit Ondolo im Rahmen eines Projekts mehrere Nutztiere und Gerätschaften erhalten hat, geht es der Familie gut. Vier Kinder studieren sogar an lokalen Universitäten.

Ostafrika: Der Victoria-See schrumpft

Experten warnen vor dramatischen Folgen

Von Joshua Kyalimpa | 29.09.2014

Kampala. Seit einigen Jahren beobachtet Cassius Ntege, ein Fischer aus dem Dorf Kasenyi an der ugandischen Seite des Victoria-Sees, wie der Wasserpegel des Gewässers immer weiter sinkt. Und als einer von vielen, die ihren Lebensunterhalt mit Fisch bestreiten, ist er besorgt. Experten prognostizieren: Durch den Klimawandel verringern sich die Niederschläge am See um ein Fünftel. 

Sambia: Seltene Baumart von Aussterben bedroht

Trotz Verbot boomt der Handel mit Mukula-Holz

Von Piliro Phiri | 26.09.2014

Rufunsa. Der Sambier Steven Nyambose hatte sich lange mit dem Verkauf von Holzkohle über Wasser gehalten. Doch entdeckte er, dass sich die Bäume als Holz für den Export weitaus lukrativer nutzen lassen. Allerdings hat das Geschäft zwei gravierende Schönheitsfehler: Es ist illegal und gefährdet das Überleben einer bedrohten Art.

Uganda: Nationaler Beauty Contest wirbt für Landwirtschaft

Junge Frauen sollen für den Bäuerinnen-Beruf begeistert werden

Von Amy Fallon | 24.09.2014

Kampala. Trotz ihrer Teilnahme am Schönheitswettbewerb zur 'Miss Uganda' ist Fiona Nassaka vor allem eines: Bäuerin. "Du pflanzt deinen eigenen Salat, lieferst ihn später an einen Supermarkt wie 'Capital Shoppers' und bekommst am Ende des Monats dein Geld", sagt die 24-Jährige. "Wenn du als junger Mensch mit deiner Hände Arbeit Geld verdienst, dann erfüllt dich das mit Stolz."

Afrika: Keine Toleranz für Schwule und Lesben

Aktivisten berichten von brutalen Übergriffen

Von Joel Jaeger | 22.09.2014

New York. Die 18-jährige Gift Makau hatte an ihrem Wohnort in der südafrikanischen Nordwestprovinz Fußball gespielt und bei Wettkämpfen als Schiedsrichterin fungiert. Das sei nie ein Problem gewesen, meint ein Cousin. Am 15. August wurde sie von ihrer Mutter in einer Seitenstraße ermordet aufgefunden. Zuvor war die junge Frau vergewaltigt und gefoltert worden.

1 2 3 4 598