Newsroom: Afrika auf allen Kanälen

Afrikanische Journalistin

Näher dran. Im afrika.info-Newsroom finden Sie regelmäßig neue Beispielbeiträge aus unserem Korrespondenten-Netzwerk. Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen wir gerne in unseren Verteiler auf.

Madagaskar: Mit Maniok und Süßkartoffeln gegen die Dürre

Klimawandel stellt die Landwirtschaft vor große Herausforderungen

Von Miriam Gathigah | 09.08.2016

Amboasary. Der Süden von Madagaskar erlebt derzeit die Folgen der schlimmsten Dürre seit 35 Jahren. Auf den Feldern sind 80 Prozent der für Mai und Juni erwarteten Ernte verbrannt. Die langanhaltende Trockenheit konnte nur von jenen Landwirten gut bewältigt werden, die rechtzeitig die richtigen Vorkehrungen getroffen haben.

Südafrika: Dünger für mehr Ernährungssicherheit

Agrar-Händler sollen Kleinbauern von den Vorteilen überzeugen

Von Busani Bafana | 04.08.2016

Louis Trichardt. Die Provinz Limpopo im Norden gilt als der Obst- und Gemüsegarten Südafrikas. Von hier stammt der Großteil der südafrikanischen Mango-, Papaya- und Tomatenproduktion. Doch den Kleinbauern fehlt das Wissen darüber, wie sie die Produktivität ihrer Böden verbessern können. Nun werden lokale Agrar-Händler ausgebildet, um den Bauern die richtige Verwendung von Düngern zu vermitteln.

Afrika: Auf dem Weg zur nachhaltigen Industrialisierung

Weg von reinen Rohstoffexporten, hin zu lokaler Wertschöpfung

Von Lyndal Rowlands und Martin Sturmer | 28.07.2016

New York/Salzburg. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat am 25. Juli 2016 die Resolution über die 'Dritte Industrielle Entwicklungsdekade für Afrika' verabschiedet. Im Mittelpunkt der bis zum Jahr 2025 anberaumten Strategie steht die nachhaltige Industrialisierung als Schlüssel für wirtschaftliche Diversifizierung, lokale Wertschöpfung, neue Arbeitsplätze und Reduzierung der Armut.

Kenia: Großmütter kämpfen für die Zukunft ihrer Enkelkinder

Die Frauengruppe von Kagwa schafft Einkommen und einen neuen Umgang mit HIV/Aids

Von Charles Karis | 30.06.2016

Nairobi. Es ist ein Donnerstag. Die 73-jährige Dorcus Auma steigt scheinbar mühelos den kleinen Hügel hinauf. Im Gehen webt sie einen Korb aus Sisalfasern. Von anderen Frauen, die ihr begegnen, unterscheidet sie lediglich ihr auffälliges hellblaues Kleid. Das Kleid ist die Tracht der Frauengruppe von Kagwa im entlegensten Teil von Homa Bay County am Victoriasee.

Afrika: Fischfang weitaus höher als bisher angenommen

Studie wirft schlechtes Licht auf Fangflotten und Regierungen

Von Christopher Pala | 28.06.2016

Washington. Wissenschaftler an der University of British Columbia (UBC) haben die Fischmengen ermittelt, die in den Jahren von 1950 bis 2010 aus den Ozeanen gefangen worden sind. Die Studie  des UBC-Projekts 'Sea Around Us' belegt dabei ein hohes Ausmaß an illegalen Aktivitäten: Die tatsächlichen Fangmengen waren bedeutend höher als die offiziellen Angaben – vor allem in Afrika.

1 2 3 4 5 652

icon Tagcloud: Autoren, Länder und Themen

Das Venedig Afrikas: Ganvié in Benin

Das Pfahlbautendorf Ganvié liegt am nördlichen Ufer des Nokoué-See in Benin. Mit seinen etwa 25.000 Einwohnern gilt es als das größte auf einem See errichtete Dorf in Afrika. Begleiten Sie uns auf einer Bootsfahrt durch das "Venedig Afrikas".

Mingle Africa: Echte Begegnungen statt Klischees

Stolze Masai-Krieger, ein mächtiger Löwe auf der Pirsch, die Schirmakazie vor dem tiefroten Sonnenuntergang - kaum ein Afrika-Prospekt kommt ohne diese Motive aus. Zwei junge Frauen haben einen neuen Weg eingeschlagen: Nora Witt und Tatjana Spähn von Mingle Africa pfeifen auf herkömmliche Afrika-Klischees und bieten stattdessen Begegnungen auf Augenhöhe.

Das Geheimnis der Dorze-Häuser

Die Dörfer der Dorze sind ein beliebtes Touristenziel in Äthiopien. Grund dafür sind vor allem ihre einzigartigen Häuser, die an riesige Bienenkörbe erinnern. Mit Bienen haben die Häuser allerdings wenig zu tun.