EIN KONTINENT IM AUFSTIEG

Jenseits von Afrika. Nur 14 Kilometer trennen Europa von Afrika - doch wissen wir über keinen Erdteil weniger als über unseren Nachbarkontinent. Die großteils negativen Nachrichten beeinträchtigen die politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit. Das wollen wir ändern.

An Ort und Stelle. Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 setzt sich die Nachrichtenagentur afrika.info für eine differenzierte Wahrnehmung von Afrika ein. Dazu bauen wir auf einen Perspektivenwechsel: Wir arbeiten mit einem erstklassigen Netzwerk von 150 afrikanischen Korrespondent*innen in fast allen 55 Staaten des Kontinents. 

Unsere Expertise. afrika.info wird vom promovierten Afrikanisten Martin Sturmer geleitet. Unser Anspruch ist es, exklusive und zuverlässige Informationsleistungen in höchster inhaltlicher Qualität anzubieten. Zu unseren Kunden zählen sowohl führende Medienhäuser als auch Unternehmen von Weltrang. 

Kenia: Die Silicon Savannah steht hoch im Kurs
Oberndorf bei Salzburg (afr). Afrikas Startup-Unternehmen rücken immer stärker in Blickfeld internationaler Investoren. Vor allem Gründungen in der Silicon Savannah werden mit Argusaugen beobachtet. 2020 ging ein Drittel aller Investments in afrikanische Startups nach Kenia.

Nigeria: Impfstart in Afrikas bevölkerungsreichstem Staat
Abuja (AR/afr). Am 2. März hat Nigeria 3,92 Millionen Dosen das COVID-19-Impfstoffs von AstraZeneca erhalten. Das war allerdings nur der Beginn: Die Regierung rechnet für heuer mit 84 Millionen Dosen an Impfstoffen. Bei der Finanzierung helfen auch Unternehmen.

Daten & Fakten: Das Coronavirus in Afrika
Oberndorf bei Salzburg (afr). Seit dem erstmaligen Auftreten des Coronavirus in Afrika 14. Februar 2020 verfolgen wir die Entwicklung auf unserer Statistikseite. Ein Jahr lang haben wir das Angebot täglich aktualisiert, seit Mitte Februar 2021 sind wir auf einen wöchentlichen Rhythmus umgestiegen.